Meinungsumfragen ansteller technischer Expertise?

Die NZZ berichtet heute über die Pläne des VBS zur Einführung eines elektronischen Dienstbüchleins für die Angehörigen der Armee.

Und wie geht das VBS diese eher technische Frage an? Mit der Konsultation von Fachleuten? Mit Offerten? Mit dem Einholen von Vorschlägen von Firmen auf dem Gebiet der Dokumentenverwaltung?

Nein, sie machen eine Meinungsumfrage.

Das ist gelebte Milizarmee! Ich glaube zwar kaum dass aus der Umfrage, abgewickelt über ein externes Unternehmen, produktive Resultate entstehen, aber hauptsache wir haben darüber geredet. Und wetten dass später kaum Geld für Usabilitytests mit den Benutzern übrig bleibt und darum das Projekt unter Druck gerät.

2 Gedanken zu „Meinungsumfragen ansteller technischer Expertise?“

  1. Eben, warum fängt man dann bei denen an? Die wissen doch gar nicht was sie wollen. Wir müssen sie zu ihrem Glück zwingen!

Kommentare sind geschlossen.