Der erste Schritt zum Pilotenschein…

Naja, Pilotenschein ist etwas übertrieben; ich möchte vielmehr das Brevet zum Gleitschirmpiloten machen. Schon seit längerer Zeit hat mich dieser Sport interessiert und als ein neuer Arbeitskollege auch davon begann zu schwärmen, habe ich mich durchgerungen, eine Woche Ferien genommen und den den Grundkurs bei der Flugschule Starter+ von Jürg Marcin begonnen.

Den ersten Tag verbrachten wir Schüler (Ein Meteorologe, ein holländisches Pärchen und ich) auf der Berner Allmend und hängten uns dort auf den kleinen Hängen zum ersten Mal an den Schirm. Besonders am Nachmittag, als uns etwas Wind entgegekam, waren die ersten Hopser und kleinen Flüge von 15 bis 20 Meter schon möglich. Das Grundprinzip ist eigentlich einfach: Den Schirm auslegen (Das Leinengewirr ist weniger kompliziert als es aussieht) und losrennen. Es braucht wenig zum Abheben… Wieder am Boden schnell den Schirm zusammengekramt, den Hügel hochgelatscht und von Vorne das Ganze. Und wieder und wieder, bis zur Erschöpfung.

Währendem sich das Wetter gestern ganz nett verhielt, hatten wir heute leider Pech: Die Prognose für unser Übungsgelände in Plaffeien war zu schlecht und wir haben uns entschieden zu Hause zu bleiben. Hoffentlich klappt’s morgen, ich kann es kaum erwarten mal richtig abzuheben.

Und das Beste steht mir natürlich auch noch bevor: All das neue Spielzeug wie Vario und GPS einzukaufen.

Posting konvolviert, konfus, kreativ

Konvolvierend alles persönlich und international relevantes in ein paar konfusen Zeilen und mit einem halben Dutzend Links: Das eine Hobby hat spektakulär geendet, dafür habe ich ein neues aufgegriffen (Was mich daran erinnert dass ich noch schnell aus dem Postomaten gekommen sein werden muss) und gleich mit einer eigenen Kategorie beehre. Heute war leider wettermässig nichts mit fliegen und so blieb ich auf dem Boden der Realität und fange spontan an Sport zu treiben, mit dem Ziel meinen kleinen Bruder beim Grand Prix Bern zu schlagen. Bis es soweit ist noch drei Links zum letztmontäglichen BLGMNDYBRN (Protokoll): Da wären Imified, Stikkit (Web 2.0 für Poweruser, fast so schön wie mein heissgeliebtes Quicksilver* und das Shadow IT Department (Ich mag die Druckansicht von Webseiten, der ganze Artikel mehr oder weniger ohne Werbung auf einer Seite). Das war mein Post, meines ganz allein und irgendwie ist es mir egal ob ein Metablog über mich wacht oder nicht, ich tue das hier zum Spass und aus reiner Besserwisserei und weil es alle tun. Ich glaube zuviel Sport schadet der Textqualität. Das neue Björk-Album heisst übrigens Volta und kommt am 7. Mai raus. Damit ist dieses Jahr offiziell gerettet. **

* = Ich bin mit dem Baroque Cycle schon fast ein zweites Mal durch.
** = Normalerweise folgt hier ein Spruch von wegen ‚Ferien nötig‘ aber ich habe ja Ferien und kann darum nicht klagen.