Gratiszeitungen unterbieten sich gegenseitig

Der Konkurrenzkampf um die inhaltsloseste Gratiszeitung ist voll entbrannt: Nachdem 20 Minuten die Latte schon mal tief angelegt hatte, wurde diese erfolgreich mit noch kürzeren Artikeln im Heute unterboten. Das zweitneueste Produkt hat sogar nur noch einen halben Namen: .ch und die neueste Ankündigung verfügt überhaupt noch über keinen Namen: ???.

Ich weiss ja dass Matthias anderer Meinung ist, aber wenn es so weitergeht werden Blogs zumindest diese Art von journalistischen Publikationen mit Leichtigkeit ersetzen.

Gewaltdarstellung im fiktionalen Programm von SF DRS

Soeben bin ich auf ein PDF gestossen, in dem das staatliche Schweizer Fernsehen seine Position zu Gewaltdarstellung in Spielfilmen, Serien usw. erläutert. (Oktober 2004)

Und dies erstaunlich differenziert. SF DRS räumt ein dass das Fernsehen ein Faktor bei Gewaltausübung sein kann, speziell bei Jugendlichen, aber dass das soziale Umfeld einer Person doch wesentlich stärkeren Einfluss ausübt.

Wer sich allerdings amüsieren möchte, kann das mit der Lektüre der publizistischen Leitlinien tun. Ich bin kein Journalist, aber müssten die sowas nicht wissen?