Bloggertreffen in Bern

Gestern sassen schwitzend 20 Schweizer Blogger im Il Grissini sowie auf der Kleinen Schanze und unterhielten uns gemütlich.

Was ich dabei lernte:

  • Es gibt in der Schweiz eine Familie die vom Bloggen überlebt.
  • Die Schweizer Online-Szene ist klein, man trifft plötzlich auf Swisslinker, Netzwerke aus längst verganenen Zeiten.
  • Die Blogging-Szene ist ziemlich breit, längst nicht alle sind 20-Somethings-Weisse-Informatiker.
  • Das nächste Mal muss ich wohl von Lausanne mit dem Velo kommen. Urs und Peter radelten schliesslich auch von Zürich nach Bern…

Das einzige was ich noch immer nicht weiss: Wer steht im Kocherpark als Statue rum?

Bis zum nächsten Mal.

8 Gedanken zu „Bloggertreffen in Bern“

  1. ich glaube ja immer noch dass es die helvetia ist, die sich vom posieren für die ein- und zweifränkler und die fünfzig rappen-stücke erholt :-)

  2. Danke noch für Deine Geduld, wenn ich etwas nicht begriff.

    Wünsche einen guten Wochenstart.
    Sravana

  3. @nchenga: Danke…

    @brigitte: Du könntest Recht haben. Mir fälllt ansonsten absolut keine Frau ein, die in der Schweiz irgendwo mit einer Statue verewigt wurde.

    @alain: Der Kocherpark war die Grünanlage neben der Milchbar. Und da steht eben so ein Denkmal rum. Im Verlaufe des Abends tauchte die Frage auf wer dort wohl abgebildet wurde. Ob es nun Helvetia ist oder nicht.

    @Sravana: Kein Problem. Du hattest Pech dass halt doch etwas zuviele Informatiker anwesend waren und wir können einfach nicht anders.

    Aber verlier ja nicht den Mut, schliesslich hast du es ja schon soweit geschafft!

    Schöne Woche euch allen.

Kommentare sind geschlossen.