Zunehmende Grippenrealität

Der Fernseher schafft Distanz. Was man in der Zeitung liest ist bereits veraltet. Und den Informationen im Internet ist auch nicht so recht zu trauen. Deshalb hat mich die ganze Schweinegrippediskussion bisher auch kaum beschäftigt.

Wenn aber die Mitbewohnerin (Eine Krankenpflegerin und Spitalangestellte) plötzlich Gesichtsmasken heimbringt und erklärt, dass sie wegen Grippeverdachts nach Hause geschickt wurde, dann verschärft sich die Medienillusion schlagartig zur Realität. Und die persönliche Mir-passiert-das-eh-nicht-Einstellung wird ziemlich schnell abgelegt.

Morgen weiss sie mehr.

Update: War nichts mit Pandemie in der WG. :-(

4 Gedanken zu „Zunehmende Grippenrealität“

Kommentare sind geschlossen.